Wie alles begann… (Teil 2)

Im letzten Blogpost habe ich bereits berichtet, dass meine Fantasywelt Nuun eigentlich für ein Computerspiel entstanden ist. Heute erzähle ich ein bisschen von der damaligen Entwicklung.   Es war eine spannende Zeit und ich war wirklich sehr motiviert, ein tolles Computerspiel auf die Beine zu stellen. Alleine war das natürlich unmöglich. Vor allem das Programmieren weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbuch #14

Erntezeit Es hat lange gedauert, ich musste viele Booktuber recherchieren, anschreiben und ein paar Päckchen verschicken, aber jetzt gibt es sie: Die erste Videorezension zu meinem Buch “Alle Kurzgeschichten aus Nuun”. Und Leute, ich bin richtig glücklich darüber! 🙂 In meinen Kurzgeschichten steckt so viel Herzblut und es ist total geil, wenn das meine Leser weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #6

Benjamin Spang: Hat seinen eigenen Kopp Foto: Mark Lissmann Warum es total geil ist, Self-Publisher zu sein. Oft habe ich mir die Frage gestellt, aber vor ein paar Tagen ist mir klar geworden, dass ich im Moment gar keine Lust habe, bei einem Verlag unterzukommen. Immer wieder beobachte ich bei meinem Vollzeit-Job als Mediengestalter, dass weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #5

Großartiger, kostenloser Kurs: The Future of Storytelling Das Grundgerüst einer Geschichte. Nachdem ich von den ersten Testlesern die Kritik zu meinem Roman erhalten hatte, saß ich auch schon wieder vor Scrivener, um mein Stufendiagramm zu überarbeiten. Dieses Diagramm ist eine kurz gehaltene Übersicht über den Handlungsablauf, den Plot des Romans. Arbeite ich diese Übersicht aus, weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #4

Klebezettel an meinem Monitor Die Ungeduld beim Schaffensprozess. “Wieso dauert das alles so lange?” “Geht das nicht schneller?” “Dafür brauche ich ja ewig!” Diese Ungeduld beim Schaffensprozess ist glaube ich so ein Selbstwert-Ding. Man will ganz schnell Erfolge haben, um das Selbstwertgefühl zu steigern, und sich besser zu fühlen. Wenn ich gerade jetzt, wo ich weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #3

Gab für seine Rollen immer das letzte Hemd: Roger Moore. (Bild von Christophe Marcheaux) Casting mit meinen Charakteren. Es gibt Nächte, da kann man einfach nicht schlafen. Anfang Juni war so eine Nacht. Es war derart heiß und in meinem Kopf schwirrte so viel herum, dass ich kein Auge zumachen konnte. Kennt ihr das, wenn weiterlesen…

Mein erster Roman – Logbucheintrag #2

Die ersten Meinungen zu meinem Roman! Letzte Woche erhielt ich endlich das von mir heiß erwartete Feedback meiner Testleser. Diese haben Ende April mein vorläufig finales Roman-Manuskript erhalten mitsamt einem Fragebogen, mit dem ich gezielt nach bestimmten Dingen gefragt habe. Wie ist das Ende? Ist meine Protagonistin sympathisch? Ist das Buch spannend? Alles Fragen, die weiterlesen…

Mein erster Roman – Logbucheintrag #1

Oft auch in Unterhosen zu finden: Der doppelte Halbmond! Kommt mit auf meine Reise! Autorentagebuch und so. Kennt ihr bestimmt. Die Idee fand ich ganz nett, machen viele meiner Kollegen und sind auch recht interessant. Bevor sich der Gedanke festigte, das auch zu machen, habe ich mich erstmal selbst beobachtet: Bin ich überhaupt interessant genug, weiterlesen…

Promotour in Hamburg: Schwule Literatur, Bücher in Bussen und Rapper von der Straße

Zwei Wochen Urlaub in Hamburg und natürlich wollte ich den Aufenthalt in der wunderbaren Stadt auch diesmal dazu nutzen, für mich und meine Geschichten Werbung zu machen. 2.500 Lesezeichen und 100 Leckerbissen-Hefte bringen nichts, wenn sie in meiner Bude vergammeln, also raus damit! 🙂 Meine Freundin und ich waren für einen Großteil unserer Urlaubszeit auf weiterlesen…

Mein erster NaNoWriMo!

Da ist das Ding! Ich bin total glücklich und stolz, den “National Novel Writing Month” im April erfolgreich abgeschlossen zu haben! Ziel eines NaNoWriMo ist es, 50.000 Wörter und somit einen ganzen Roman in einem Monat zu schreiben. Die Erstfassung, versteht sich. Die eigentliche Arbeit, das Überarbeiten, folgt danach. Ich habe am ersten Band der weiterlesen…