Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #4

Klebezettel an meinem Monitor Die Ungeduld beim Schaffensprozess. “Wieso dauert das alles so lange?” “Geht das nicht schneller?” “Dafür brauche ich ja ewig!” Diese Ungeduld beim Schaffensprozess ist glaube ich so ein Selbstwert-Ding. Man will ganz schnell Erfolge haben, um das Selbstwertgefühl zu steigern, und sich besser zu fühlen. Wenn ich gerade jetzt, wo ich weiterlesen…

Ich schreibe einen Roman – Logbucheintrag #3

Gab für seine Rollen immer das letzte Hemd: Roger Moore. (Bild von Christophe Marcheaux) Casting mit meinen Charakteren. Es gibt Nächte, da kann man einfach nicht schlafen. Anfang Juni war so eine Nacht. Es war derart heiß und in meinem Kopf schwirrte so viel herum, dass ich kein Auge zumachen konnte. Kennt ihr das, wenn weiterlesen…

Mein erster Roman – Logbucheintrag #2

Die ersten Meinungen zu meinem Roman! Letzte Woche erhielt ich endlich das von mir heiß erwartete Feedback meiner Testleser. Diese haben Ende April mein vorläufig finales Roman-Manuskript erhalten mitsamt einem Fragebogen, mit dem ich gezielt nach bestimmten Dingen gefragt habe. Wie ist das Ende? Ist meine Protagonistin sympathisch? Ist das Buch spannend? Alles Fragen, die weiterlesen…

Mein erster Roman – Logbucheintrag #1

Oft auch in Unterhosen zu finden: Der doppelte Halbmond! Kommt mit auf meine Reise! Autorentagebuch und so. Kennt ihr bestimmt. Die Idee fand ich ganz nett, machen viele meiner Kollegen und sind auch recht interessant. Bevor sich der Gedanke festigte, das auch zu machen, habe ich mich erstmal selbst beobachtet: Bin ich überhaupt interessant genug, weiterlesen…